Aktuelles > 12. März 2018

Mythos Mosel – eine Riesling-Reise

25.-27. Mai 2018

Bereits zum fünften Mal gehen Riesling-Begeisterte am 26. und 27. Mai 2018 auf eine besondere Reise: Bei „Mythos Mosel 2018“ präsentieren rund 110 Weingüter aus dem gesamten Anbaugebiet an 30 Stationen entlang der Mittelmosel ihre besten Weine.

2018 beginnt die Riesling-Reise im Weinbauort Kesten und führt moselabwärts bis Zeltingen. Auch die Vinothek im Haus Klosterberg stellt einen Etappen-Standort dar. Wir freuen uns gemeinsam mit unseren Gastweingütern Van Volxem, Weingut Ackermann und Nik Weis – St. Urbanshof auf den Austausch und die Verkostung mit interessierten Riesling-Freunden aus aller Welt.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung wird die exklusive Eröffnungsfeier sein. Der „Mythos Mosel 2018“ wird am Freitag, den 25. Mai im festlichen Rahmen von Schloss Lieser eröffnet.

Weitere Informationen und Tickets auf der Homepage von Mythos Mosel.

Aktuelles > 06. März 2018

Mosel Musikfestival zu Gast im Weingut Markus Molitor

Donnerstag, 23. August 2018, 19.00 Uhr – AUSVERKAUFT.

Weinklang 1 – Trio Mallarmé

Balsam für die Seele sind nicht nur die Weine von Spitzenwinzer Markus Molitor, Balsam für die Seele ist auch das Programm des Trios Mallarmé. Im Gutsgebäude Haus Klosterberg, umgeben von Weinbergen, kredenzen die drei Musikerinnen Werke von Claude Debussy (100. Todestag) und Johann Sebastian Bach.

Kerstin Beavers (Bratsche), Susanne Bürger (Harfe) und Martina Overlöper (Flöte) kreieren Stimmung und Atmosphäre, erschaffen flüchtige Augenblicke und subjektive Eindrücke. Haltgebende barocke Strukturen treffen auf verträumte impressionistische Flächenbilder.

Wie prägnant dieses Programm zu den renommierten Weinen von Markus Molitor passt, können die Zuhörer selbst testen, denn er schenkt sieben Weine aus dem aktuellen Portfolio dazu aus.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Mosel Musikfestivals.

Aktuelles > 28. November 2017

Fünf Trauben für Markus Molitor im Gault&Millau

Der renommierte Weinführer des Gault&Millau Deutschland hat das Weingut Markus Molitor in diesem Jahr mit der Vergabe der fünften Traube geehrt.Wir freuen uns sehr über diese besondere Auszeichnung, die bisher nur 18 Weingütern in Deutschland zuteil geworden ist. Es ist für unser gesamtes Team eine einzigartige Anerkennung der täglichen Arbeit in Weinberg und Keller und zugleich Ansporn, weiterhin Tag für Tag und bei jedem Arbeitsschritt alles in unserer Macht stehende für höchste Qualität zu tun.

Wir gratulieren auch allen anderen in diesem Jahr ausgezeichneten Weingütern ganz herzlich.

Markus Molitor & Team

Aus den Bewertungen des Gault&Millau:

„Markus Molitor ist ein Furchtloser, ein Workaholic, ein ewig Getriebener. Seine Weine strahlen die Persönlichkeit ihres Machers mit jeder Faser aus: energisch, gestanden, kompromisslos, dabei aber auch von einer großen Feinheit, Sensibilität und Harmonie. Wie kein zweiter an der Mosel spielt Molitor die Klaviatur der Rebsorten, Stile und Lagen.“

Preisträger des Gault&Millau Restaurantguides Deutschland und des Gault&Millau Weinguides Deutschland 2018

Aktuelles > 24. März 2015

„Dreimal Bestnote für MM“

Der WineAdvocate verlieh unserem Weingut in diesem Jahr dreimal 100 Punkte für fruchtsüße Auslesen des Jahrgangs 2013. Außerdem wurde die gesamte Kollektion des Jahrgangs sehr hoch bewertet – alle Weine erreichten mehr als 90 Punkte. Dazu ein Bericht aus dem Trierischen Volksfreund (von Verona Kerl):
http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/wirtschaft/Wirtschaft-Das-gabs-noch-nie-Dreimal-Bestnote-fuer-M-M;art882,4149760

Aktuelles > 18. Dezember 2014

Wine & Dine mit Hans Stefan Steinheuer

„Ich möchte die Dinge zusammenbringen, die füreinander geschaffen sind, aber keine Gegensätze inszenieren.“ (H. S. Steinheuer)

Am 22. April 2015 wird 2-Sterne-Michelin-Koch Hans Stefan Steinheuer vom Restaurant „Zur Alten Post“ (Bad Neuenahr-Ahrweiler) in der Vinothek des Haus Klosterberg ein Menü der Extraklasse kredenzen. Passend dazu werden ausgewählte Weine unseres Weinguts gereicht.

Termin: Mittwoch, 22. April 2015 – 19:00Uhr
Teilnahmegebühr: 280€ pro Person

Die Teilnahmeranzahl ist begrenzt. Verbindliche Anmeldung bei Eike Kaspari (Telefon: 06532-9540052; e-Mail: e.kaspari@markusmolitor.com).

Aktuelles > 18. Juli 2014

Reife Rieslinge von der Mosel: Zeltinger Sonnenuhr auf Platz 1

Nach Platz 1,2 und 5 bei der Pinot Noir-Verkostung sowie Platz 1 bei der Pinot Blanc-Verkostung folgte nun in der Juli-Ausgabe der Weinzeitschrift Vinum der nächste Paukenschlag: Für das Dossier „Mythos Mosel“ wurden gereifte Rieslinge aus unserem Anbaugebiet verkostet. Ergebnis:
Platz 1 für die 2009 Zeltinger Sonnenuhr Riesling Auslese** fruchtsüß
Aus den Verkostungsnotizen: „Aromen von Physalis und weissem Pfeffer, am Gaumen reife Frucht, verspielte Säure bei kühler Eleganz. Die Spontangärungsnase ist sehr klar, der Wein weist eine grandiose Balance auf, das Süße-Säure-Spiel begeistert.“ (17,5 Punkte)

(aus: VINUM, Juli-Ausgabe 2014)
weitere Infos: www.vinum.info

Aktuelles > 10. März 2014

Markus Molitor ist Winzer des Jahres 2014

Falstaff Wein Trophy 2014 an die Mosel

Falstaff, das Magazin für kulinarischen Lifestyle, verlieh im Rahmen einer Galaveranstaltung im Schloss Hugenpoet bereits zum vierten Mal die WEIN TROPHY 2014.
Die Auszeichnung „Winzer des Jahres“ erhielt Markus Molitor von der Mosel. Zum „Newcomer des Jahres“ wurden Josten & Klein (Weinberge am Mittelrhein und an der Ahr) gekürt und den Titel „Sommelier des Jahres“ trägt nun Peter H. Müller vom Gourmetrestaurant Lerbach – Nils Henkel. Für sein Lebenswerk wurde Michael Graf Adelmann mit der Wein Trophy 2014 geehrt.
Eine Experten-Jury, aus 50 Mitgliedern, darunter Hans-Stefan Steinheuer (Restaurant ‚Zur Alten Post’), Axel Dahm (Gerolsteiner), Markus del Monego, Astrid Zieglmeier, Hendrik Thoma, Renate Lausterer (Käfer) und Nikolas von Haugwitz (Hanseatisches Wein- und Sekt-Kontor) wählte aus je drei Nominierten pro Kategorie in einer geheimen Stimmzettel-Wahl die diesjährigen Preisträger aus.

Aus der Bewertung:

„Macht er Wein oder Wunder? Beides. Markus Molitor gehört zu den Doyens des deutschen Weinbaus. Von der Basis bis zum Grand Cru gelingen ihm in einer Regelmäßigkeit atemberaubende Weine, die ihresgleichen suchen. Ein »Weinaholic« sondergleichen. So entstehen Jahr ein, Jahr aus eine ungeheure Vielfalt und Vielzahl von grandiosen Gewächsen, weil Molitor ihnen Raum gibt und an ihren Charakter glaubt.“

Aktuelles > 10. März 2014

Vinum-Verkostung: Moselaner überragen

„Deutschlands Pinot-Elite: Moselaner überragen“ – Die renommierte Weinfachzeitschrift „Vinum – Europas Weinmagazin“ hat die rund 300 besten Spätburgunder aus den deutschen Weinanbaugebieten verkostet und bewertet (Ausgabe März 2014).
Die Top-Selektionen des Weinguts Markus Molitor landeten hierbei auf den Plätzen 1 und 2. Als einziger aller getesteten Weine erreichte der 2009 Graacher Himmelreich*** Pinot Noir 19,5 von 20 Punkten. Dicht darauf folgte der 2009 Brauneberger Klostergarten*** Pinot Noir mit 19 Punkten.
„Die Pinot Noir-Spitze Deutschlands bestimmen Produzenten wie Molitor, Huber, Fürst oder Stodden“ (B. Herzog, Vinum-Redakteur).
Auch der dritte eingereichte Spätburgunder, ein 2009 Trarbacher Schlossberg** Pinot Noir, erzielte mit 18 Punkten einen Platz unter den Top Fünf.

Vinum-Artikel: „Moselaner überragen“

Presse > 24. März 2015

„Dreimal Bestnote für MM“

Der WineAdvocate verlieh unserem Weingut in diesem Jahr dreimal 100 Punkte für fruchtsüße Auslesen des Jahrgangs 2013. Außerdem wurde die gesamte Kollektion des Jahrgangs sehr hoch bewertet – alle Weine erreichten mehr als 90 Punkte. Dazu ein Bericht aus dem Trierischen Volksfreund (von Verona Kerl):
http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/wirtschaft/Wirtschaft-Das-gabs-noch-nie-Dreimal-Bestnote-fuer-M-M;art882,4149760

Presse > 30. September 2014

„Mensch Markus, der Abend ist noch lang.“

Captain Cork schreibt über unseren Pinot Blanc

Der 2013 Haus Klosterberg Pinot Blanc scheint dem Verkostungsteam von Captain Cork gemundet zu haben – so sehr, dass sie darüber einen Artikel auf der Homepage veröffentlicht haben:

„Das ist ein Abendwein. Für einen Abend, der ein besonderer Abend werden soll.“

Wir freuen uns sehr über die positive Rezension unseres Pinot Blancs. Lesen Sie den kompletten Artikel unter:

Captain Cork: Mensch Markus, der Abend ist noch lang

Presse > 03. Mai 2013

100 Parker Punkte für Markus Molitor

100% Leidenschaft = 100 Punkte

„Die Reinheit, Leichtigkeit und Lebendigkeit, die der Wein zeigt, sind schier unglaublich.“

Der renommierte amerikanische Weinkritiker Robert Parker hat die Wehlener Sonnenuhr Riesling Auslese*** im aktuellen Wine Advocate mit der Höchstpunktzahl von 100 Punkten bewertet. Parker schreibt: „Die Reinheit, Leichtigkeit und Lebendigkeit, die der Wein zeigt, sind schier unglaublich.“ Markus Molitor: „Das ist große Anerkennung und Ehre für unser Weingut und unsere tägliche Arbeit in Weinberg und Keller. Wir freuen uns sehr.“

„Das ist eine Riesen-Auszeichnung für uns“

Eine Auszeichnung mit 100 Punkten ist sehr selten – im Jahrgang 2011 sind es nur zwei Winzer, die die volle Punktzahl geschafft haben: Markus Molitor und Michel Chapoutier aus Frankreich!

Presse > 15. April 2013

Vinum – Europas Weinmagazin

Manche halten ihn für wahnsinnig, andere für einen Masochisten, und wieder andere finden ihn mindestens so genial wie seine Weine. Markus Molitor ist der Herr der tausend Rieslinge.

„Meister der selektiven Lese“

An die 70 verschiedenen Weine füllt er pro Jahrgang ab. Doch egal, wie hoch die Zahl ist: Kein einziger ist unter ihnen, der es nicht Wert wäre, geschätzt, geliebt, gehortet oder getrunken zu werden.

Bericht "Meister der selektiven Lese" als PDF downloaden

Presse > 26. Oktober 2010

Weinwisser

„Genial“, „Wahnsinn“ – wer nach einer mit einigen gereiften Weinen abgerundeten Jahrgangsprobe das Weingut Molitor verlässt, stammelt nur noch Wortfetzen, wenn überhaupt noch ein Ton über die Lippen kommt. …Zu groß das abgerissene Programm, zu gut die Weine, von denen jeder einzelne sein Existenzrecht hat, oder besser: die Pflicht zur Existenz, denn auf welchen wollen wir verzichten?“ Stephan Reinhardt

„Genial“, „Wahnsinn“

Der Artikel vergibt nach dem 20 Punkte System Bewertungen. Allein drei Weine erreichen 20 von 20 Punkten.

Bericht "Der Ausserirdische" als PDF downloaden

News & Infos

Information

Die Vinothek ist für spontane Besuche von
Montag bis Freitag von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet.
Wochenende und Feiertage nur nach Terminvereinbarung

Für weitere Termine und Gruppenanfragen kontaktieren Sie uns bitte unter +49 (0)6532/95400-0

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Den Weg zu uns finden Sie hier.

News & Infos

Preisliste

Gerne senden wir Ihnen unsere aktuelle Preisliste zu. Bitte senden Sie uns eine E-Mail
an info@markusmolitor.com oder füllen Sie das folgende Formular aus:

Anrede:

Vorname:

Nachname:

Strasse, Nr.:

PLZ:

Ort:

Land:

Telefon:

E-Mail Adresse:

Ihr Anliegen:

Die von Ihnen angegebenen Daten werden zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens und zur Kontaktaufnahme und Versendung unseres Newsletters durch das Weingut Markus Molitor gespeichert. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

News & Infos

Anfahrt

Das Weingut befindet sich etwas Versteckt oberhalb des Kloster Machern bei Zeltingen-Rachtig.

Eine Anfahrtskizze können Sie hier downloaden oder nutzen Sie den Routenplaner:

Größere Kartenansicht

News & Infos

Entwicklungsprogramm EULLE

Wir engagieren uns für den naturnahen Erhalt des Steillagenweinbaus durch Rodungen, Neupflanzungen und Brachenvermeidung entlang der Mittelmosel und der Saar. Wir werden gefördert durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER): Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete. Unser Weingut wird unterstützt im Rahmen des Entwicklungsprogramms "Umweltmaßnahmen, Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft, Ernährung" (EULLE).

Weitere Informationen können auf der ELER-Homepage der EU abgerufen werden: https://ec.europa.eu/agriculture/rural-development-2014-2020_de

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz

Diese Website speichert Informationen, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Die Speicherung erfolgt in sogenannten Cookies. Detaillierte Informationen zu diesem Thema finden Sie hier EINVERSTANDEN